Ehemaliger Koch verrät Echte Kaloriensünden: Die Queen setzt auf Sahne, Butter und Fett

Wer hätte es gedacht: Die britische Königin steht auf deftige Speisen Foto: ALPR/AdMedia/ImageCollect

Queen Elizabeth II. mag ihre Mahlzeiten gerne deftig. Auf ihrem Speiseplan finden sich viel Sahne, Butter und Fett. Das verriet nun ihr ehemaliger Koch.

 

Darren McGrady (58, "Eating Royally: Recipes and Remembrances from a Palace Kitchen") war 15 Jahre lang Koch am britischen Hof. In einem Video, das am Mittwoch (15. Januar) auf dem YouTube-Kanal der Food-Webseite Delish hochgeladen wurde, verrät er jetzt, wie seine ehemalige Chefin, Queen Elizabeth II. (93), ihre Mahlzeiten am liebsten mag: Deftig, mit viel Sahne, Butter und Fett.

"Eine Sache, die ich bei meiner Arbeit für die Queen schnell lernte, war, dass alle Gerichte reich an Sahne, Butter und Fett waren", erinnert sich der Küchenmeister in dem Video. "Kalorien spielten nicht wirklich eine Rolle." Das Lieblingsgericht der britischen Monarchin sei demnach das klassische gälische Steak, das mit Kartoffelbrei und Pastinaken serviert wird. Statt Rindfleisch bevorzuge die Queen allerdings die Zubereitung mit Rehfleisch, das typischerweise auf ihren Landsitzen Sandringham und Balmoral erlegt wurde.

Beim Schokoladenkuchen beweist die Queen eiserne Disziplin

Während es die Königin mit den Kalorien in deftigen Speisen überraschenderweise nicht so genau nimmt, hat sie sich bei Süßigkeiten aber offenbar durchaus im Griff. "Ich war überrascht, als sie von einem großartigen Schokoladenkuchen nur ein winziges Stück nahm", so Darren McGrady. Für ein weiteres Stück habe sie sich bis zum nächsten Tag geduldet.

0 Kommentare