Ehefrau soll schockierendes Geständnis aufgenommen haben "Himmlische Familie"-Dad Stephen Collins soll pädophil sein

Stephen Collins im Juni 2013 auf der Premiere von "Devious Maids" Foto: John Shearer/Invision/AP

Die Noch-Ehefrau von Stephen Collins erhebt schwere Vorwürfe gegen den Schauspieler: Collins soll mehrere kleine Mädchen missbraucht haben. Zum Beweis legt sie eine schockierende Aufzeichnung vor, auf der Collins selbst die Vorfälle gestehen soll.

 

Schockierende Nachrichten für die Fans der Heile-Welt-Serie "Eine Himmlische Familie": Die Polizei ermittelt gegen Hauptdarsteller Stephen Collins (67) wegen Kindesmissbrauchs. Seine getrennt lebende Ehefrau Faye Grant (57) belastet den Schauspieler schwer. Den Beamten liegt ein angeblicher Mittschnitt einer Therapiesitzung vor, in der Collins unter anderem gestehen soll, eine Elfjährige missbraucht und sich vor einigen anderen Mädchen entblößt zu haben. Grant hat die Sitzung eigenen Angaben nach bereits im Jahr 2012 heimlich aufgezeichnet, nun wurde er von dem Klatschportal "TMZ" veröffentlicht.

Grant habe bis zum Januar 2012 nichts von Collins pädophilen Neigungen gewusst, heißt es einem weiteren "TMZ"-Bericht zufolge in ihren Scheidungspapieren. Der Schauspieler habe zugegeben, einige Mädchen mehrere Jahre lang missbraucht zu haben. Danach habe Grant ihn mehrfach gedrängt, sich helfen zu lassen, erklärte die Schauspielerin demzufolge. Collins habe sich jedoch einer Therapie verweigert.

 

1 Kommentar