EHC spielt Darts Mauer & Abeltshauser: Ins Schwarze

Konrad Abeltshauser (l.) und Frank Mauer vom EHC Red Bull München. Foto: GEPA pictures/ho

Die Nationalspieler Frank Mauer und Konrad Abeltshauser vom EHC Red Bull München gehen sportlich fremd: Sie spielen Darts.

 

München - Darts – das erfordert so schon eine Menge Fingerspitzengefühl. Aber Darts in Eishockey-Handschuhen?

„Ich hatte immer eine Darts-Scheibe bei mir daheim. Aber an die Situation musste ich mich erst gewöhnen. Die ersten Würfe, die gingen auch in die Hose, aber am Ende habe ich mich solide aus der Affäre gezogen“, sagte Frank Mauer, der Stürmer des EHC Red Bull München, nach dem Werbedreh für den TV-Sender Sport1, der sowohl Eishockey als auch Darts überträgt.

Und so versuchten sich Mauer und sein Teamkollege Konrad Abeltshauser eben als eishockeybehandschuhte Pfeilewerfer. Auf 73 Punkte brachte es das Duo des Eishockeymeisters bei sechs Würfen.

Verbunden war damit eine Kampfansage: an den ERC Ingolstadt. „Ich habe Benedikt Kohl herausgefordert, der Konni den Martin Buchwieser. Mal sehen, ob die es besser machen als wir.“

 

0 Kommentare