EHC Red Bull München Einsatz von Grant Lewis fraglich

Endlich wieder fit Grant Lewis, Verteidiger des EHC Red Bull München. Foto: Rauchensteiner/AK

Grant Lewis, der Verteidiger des EHC Red Bull München, leidet noch an den Folgen der Kopfverletzung vom Spiel gegen den ERC Ingolstadt. Die Wunde hat sich entzündet.

 

München - Für Verteidiger Grant Lewis vom EHC Red Bull München kommt das Spiel gegen DEL-Meister Eisbären Berlin am Freitag (19.30 Uhr) in der Olympiaeishalle wohl zu früh. Er leidet noch an den Folgen seiner Kopfverletzung, die er sich im Spiel gegen den ERC Ingolstadt (3:2), zugezogen hat. "Die Wunde an der Lippe hat sich entzündet, ich denke, seine Ensatz ist sehr, sehr fraglich", sagte EHC-Co-Trainer Helmut de Raaf über Lewis, der mit Verena Kerth befreundet ist.

Trainer Pierre Pagé kann dafür wieder auf Felix Petermann wieder zurückgreifen, der seine Erkältung auskuriert hat.

 

1 Kommentar