EHC München Mandelentzündung! Petermann fällt aus

EHC-Star Felix Petermann, ein echter Allgäuer. Foto: privat

Eishockeyspieler Felix Petermann, der Kapitän des EHC Red Bull München, bekommt Antibiotika. Cespiva wieder im Kader

 

München - Jetzt hat es gleich den neuen Kapitän erwischt. Nationalverteidiger Felix Petermann leidet an einer Mandelentzündung und bekommt Antibiotika verabreicht. Er wird dem EHC Red Bull München aller Voraussicht nach mehrere Tage nicht zur Verfügung stehen. „Das ist in dieser wichtigen Phase der Vorbereitung natürlich nicht schön, aber die Gesundheit geht in jedem Fall vor”, sagt Manager Christian Winkler.


Dafür sind Stürmer Toni Ritter (Adduktoren) und auch Verteidiger David Cespiva, der nachdem er den Fitnesstest nicht bestanden hatte, aus dem Kader geflogen war, beim Testspiel beim DEL-Konkurrenten Straubing Tigers wieder dabei. Da ja in der Kabine des EHC eingebrochen worden war und die Trikots von Martin Buchwieser, Andreas Pauli und Ryan Kavanagh geklaut wurden, müssen die drei EHCler in Straubing, aber wohl auch am Sonntag (18 Uhr, Olympiaeishalle) bei der offiziellen Saisoneröffnung ebenfalls gegen Straubing in Ersatztrikots mit neuen Nummern auflaufen.


Nationalstürmer und Co-Kapitän Buchwieser spielt mit der Nummer 60, Pauli trägt die 79 und Kavanagh wird die 3 auf dem Trikot haben.

 

0 Kommentare