Effenberg, Ballack, Kerth VIP-Opening „Fugazi No15“ (ehemaliges Zoozie'z)

VIP-Party im ehemaligen Zoozie’z! Claudia Effenberg, Verena Kerth und Simone Ballack feiern die Eröffnung des neuen Lokals „Fugazi No15“ am Baldeplatz. Die Bilder. Foto: Stefan M. Prager/az

Mamma mia - Pizza, Pasta, Promis…. VIP-Party im ehemaligen „Zoozie’z“: Claudia Effenberg, Simone Ballack, Verena Kerth und Co. feiern das neue Lokal Fugazi No15.

München - Ein frischer italienischer Wind weht ab sofort durch das ehemalige Zoozie’z! In den Räumlichkeiten des Kultlokals am Baldeplatz, das rund 35 Jahre lang der Treffpunkt für Ausgehfreudige, Freunde guter Küche und Nachtschwärmer war, ist jetzt das italienische Lokal „Fugazi No15“ eingezogen. Und das wurde am Donnerstagabend groß gefeiert. Das Gastgeber-Trio, die Gastro-Experten Marc Uebelherr, Alexander Kaufmann und Ramiz Suljic, hatten zur Opening-Party in ihr direkt an der Isar gelegenes Gastro-Juwel geladen. Auch zahlreiche bekannte Gesichter waren zum Testschlemmen in den neuen Gastro-Hotspot gekommen: Claudia Effenberg, Simone Ballack, Frederic Meisner und Verena Kerth zum Beispiel.

Und die waren Feuer und Flamme. „Ein cooler Laden mit wunderschöner Terrasse und 1 A-Lage“, lobte Claudia Effenberg. „Das Zoozie’z kenne ich seit meinem 20. Lebensjahr. Ich jogge hier dreimal pro Woche mit meinem Personal Trainer vorbei. An einem Sonntag, als hier noch der Umbau lief, brauchte ich dringend ein Martiniglas für ein Shooting meiner Tochter. Ich bin hier hereinmarschiert und einer der Besitzer hat aus dem hintersten Karton ein Martiniglas hervorgezaubert. Das fand ich wahnsinnig toll“, so Claudia Effenberg, die ihre Tochter Lucia und deren Freund Gabriel mitgebracht hatte. „Gabo ist hoffentlich mein Irgendwann-Schwiegersohn“, lachte Claudia. „Ich wünsche es mir, dass die beiden ewig lange zusammenbleiben.“ Wo war Ehemann Stefan? „Er mag bekanntlich keine Blitzlicht-Events“, erklärte sie seine Abstinenz. „Aber er begleitet mich nächste Woche zur Präsentation meiner Dirndlkollektion „CE Design“ in München“, versprach sie. „Ich bin deshalb im Vollstress und habe noch bis vor einer halben Stunde an den Dirndln genäht.“

Simone Ballack kam – trotz Dauerregen draußen – im luftigen Sommerdress: „Ich habe das Kleid vor vielen Jahren auf Sardinien gekauft. Es passte heute gut zum Opening eines italienischen Restaurants“, lachte sie. Ein Gastro-Tempel ganz nach ihrem Geschmack: „Pasta und Pizza gehen immer“, meine sie. Auch das Interieur hatte es ihr angetan: „Der Beweis, dass rot-weiß-karierte Tischdecken beim Italiener nicht immer sein müssen.“

„Früher gab es hier den besten Brunch der Stadt – und heute die vielleicht beste Pizza“, lobte Mode-Designerin Joana Danciu, die mit ihrem Lebensgefährten Philiipp Overbeck kam. „Ich fahre hier jedes Mal vorbei wenn ich meine Mutter in Grünwald besuche“, so Verena Kerth. „Früher war ich selten hier, denn ich wohne in der Maxvorstadt und das hier einfach nicht meine Gegend. Aber ab sofort ist das hier meine Gegend“, lachte sie. Sie zeigte sich gut gelaunt: der Facebook-Shitstorm wegen ihres Cathy-Fischer-Posts hatte ihr nicht die Laune verdorben: „Ich wollte einen Witz machen und fand bzw. finde den Post lustig. Scheinbar hat aber nicht jeder diesen Witz verstanden. Aber es darf von mir aus gerne jeder sagen, wenn er etwas nicht lustig findet“, so die Radio-Moderatorin, die sich – natürlich nur fürs Foto – als Pizzabäckerin versuchte. Vor allem Freunde italienischer Küche kommen – wie der Name des Lokals schon sagt - auf ihre Kosten. „Wir bieten „Cucina casalinga“: das heißt italienische Landküche mit Gerichten aus den unterschiedlichen Regionen Italiens, zum Teil modern interpretiert. Angefangen von einem köstlichen Brotsalat, dem „Panzanella“ aus der Toskana mit selbstgebackenem Brot, über Pizza aus Neapel bis hin zu sardischen Fischgerichten“, so Marc Uebelherr, der 15 Jahre lang Mitbetreiber des Zoozie’z war. Das neue Lokal hat aber viel mehr als leckere Pizza (die übrigens in einem imposanten Steinofen gebacken wird) und Pasta zu bieten. Unter anderem auch ein stylish-nostalgisches Ambiente: „Das Fugazi No15 ist anders als alles, was es bisher in München gab. Wir kombinieren Modernes und Altes, Plüschiges und Unperfektes. Und das alles für ein lässig-entspanntes Publikum, das nicht nur essen gehen, sondern das Ausgehen als Erlebnis genießen will. Tagsüber gibt es einen à la carte Brunch, köstliche Lunch-Angebote und eine saisonale Wochenkarte“, so Ramiz Suljic (bekannt aus dem Cavos) über das neue Gastro-Konzept. Alexander Kaufmann: „Der alte Zopf ist aber komplett abgeschnitten. Wir sind kein Mischmasch und auch kein Frühstückscafé mehr, sondern bieten in lässigem Ambiente moderne italienische Küche. In der Früh servieren wir anstatt Weißwurst jetzt Foccaccia.“ „Auch Nachtschwärmer sind nach wie vor an der richtigen Adresse: „Donnerstags bis samstags legt im Barbereich ein DJ auf.“ Gefeiert wurde auch an diesem Abend bis spät in der Nacht…Mamma mia…

Außerdem beim Opening dabei: Schauspieler Adrian Can mit Freundin Susi, Moderator Frederic Meisner („Das Zoozie‘z war jahrzehntelang eine Institution in München. Toll, was die neuen Betreiber daraus gemacht haben“), Moderatorin Daniela Vukovic, PR-Lady Birgit Fischer-Höper (Munich Connexxxions), Model Geraldine Golz (Betten Concept Store), Designerin Anja Württemberger (Anina W.), Leshea Lewis (Uhlala Beachwear), Gastronom Martin Kolonko mit Sohn Simon, Max Tidof-Tochter Luzie Seitz.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. null