Duell gegen die Bayern am Samstag Augsburg-Trainer: "Wollen kämpfen, beißen, ackern"

, aktualisiert am 30.03.2017 - 15:19 Uhr
Augsburgs Trainer Manuel Baum: "Es ist ein Muss, dass wir auch gegen den FC Bayern mutig sind." Foto: Ina Fassbender/dpa

Die Augsburger geben sich vor dem bayerischen Derby gegen Bayern München kampfesmutig. Der Außenseiter will mutig aufspielen, damit dem Tabellenvierzehnten möglicherweise die Überraschung gelingt.

 

Augsburg - Trainer Manuel Baum vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten FC Augsburg hat für das Auswärtsspiel bei den Bayern (Samstag, 15:30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) einen forschen Auftritt angekündigt. "Es ist ein Muss, dass wir auch gegen den FC Bayern mutig sind", sagte der 37-Jährige am Donnerstag: "Wir gehen dieses Auswärtsspiel fast wie ein Pokalspiel an. Wir wollen kämpfen, beißen, ackern und eine Runde weiterkommen."

Startet Stürmer Finnbogason?

Zudem stellte Baum seinem Stürmer Alfred Finnbogason nach monatelanger Verletzung einen Einsatz in Aussicht. "Er ist soweit. Er könnte im Kader stehen oder sogar von Beginn an auflaufen", sagte Baum über den Isländer. Finnbogason selbst sagte am Donnerstag, er fühle sich bereit zu starten. Der Isländer war zuletzt Ende September beim 1:2 gegen RB Leipzig in der Bundesliga für den FC Augsburg aufgelaufen. Danach musste er wegen einer Schambeinentzündung pausieren. "Das Spiel gegen Fürth war ein Test für mich. Ich hatte ein gutes Gefühl danach", meinte Finnbogason mit Blick auf das 1:1 vor einer Woche. Der Stürmer hatte gegen den fränkischen Zweitligisten sein Testspiel-Comeback gegeben und gleich getroffen.

Auch Mittelfeldlenker Daniel Baier (Achillessehnenbeschwerden) könnte gegen die Bayern wieder mitwirken.

 

1 Kommentar