Dschungelcamp-Finale 2014 Melanie Müller ist Dschungelkönigin!

Melanie Müller hat es geschaftt: Sie ist die neue Dschungelkönigin Foto: (c) RTL / Stefan Menne / AZ-Fotomontage

Melanie Müller hat's geschafft. Die tapfere Ex-Porno-Darstellerin hat sich die Dschungelcamp-Krone geholt und wurde von den Zuschauern zur Dschungelkönigin gewählt.

 

Sie war die tapferste Kandidatin im Camp. Melanie hat sich bei jeder Dschungelprüfung mächtig ins Zeug gelegt und die Zuschauer haben sie dafür belohnt. Die ehemalige Porno-Darstellerin ist Dschungelkönigin 2014!

Favoritin Larissa Marolt schaffte es auf den zweiten Platz und darf sich Dschungelprinzessin 2014 nennen. Die Österreicherin warb bis zur letzten Sekunde um Anrufe und hatte in ihrer letzten Dschungelprüfung sogar ihre Spinnen-Phobie überwunden. Jochen Bendel, der sympathische TV-Moderator und Dschungel-Psychologe holt immerhin die Bronze-Medaille nach München!

Das war Melanies letzte Prüfung:

Auf Melanie wartet eine Mauer mit fünf kleinen Höhlen. „Du musst in vorgegebener Reihenfolge in diese fünf Löcher greifen und jeweils daraus einen Stern befreien“, erklärt Sonja Zietlow die Aufgabe. Natürlich befinden sich neben dem Stern auch noch krabbelnde Überraschungen in den Löchern. Pro Loch hat Melanie eine Minute Zeit, den Stern herauszufischen.

Melanie nimmt die Prüfung an und greift beherzt in das erste Loch. „Vorsichtig und nicht so hektisch“, bitten Sonja und Daniel. Im dem Loch sind zwei Bartagamen (eine Eidechsenart). Schnell hat Melanie den Stern gefunden und herausgeholt. In Loch zwei befinden sich 10 Flusskrebse. Konzentriert tastet sich Melanie durch die Scherentiere und findet ihren zweiten Stern.

Daniel: „Wie geht es bisher?“

Melanie: „Alles gut!“ Ein neugieriger Nasenbeutler knabbert im dritten Loch an Melanies Finger, kaum dass sie ihn durch die Öffnung gesteckt hat. Melanie schreckt zurück und bittet: „Nicht sagen, was es ist, ich will es nicht wissen.“ Vorsichtig steckt sie ihre Hand wieder rein und die wird wieder angeknabbert. Melanie: „Was will es denn?“

Sonja: „Will bisschen knabbern an dir?“

Melanie: „Das haben schon andere versucht.“ Auch den Stern findet Melanie rechtzeitig.

„Das ist schon dein dritter Stern. Das heißt, die Vorspeisen für euch alle drei sind gesichert“, so Daniel Hartwich.

In Schleim, Mehlwürmer, Käsefrucht und Fischsoße sucht Melanie dann im vierten Loch nach dem Stern. Innerhalb weniger Sekunden hat sie den Stern gefunden. Melanie: „Was war das? Madenkotze?“ Dann ist das letzte Loch an der Reihe.

Sonja warnt: „Jetzt würde ich besonders vorsichtig sein!“ Melanie greift in das Loch. Nicht ahnend, dass dort die Hand eines Rangers ihr auf die Finger klopft. Melanie schreckt zurück und lacht: „Es streichelt mich!“ Sie versucht wieder die Hand tiefer reinzustecken und wird wieder angestubst. Melanie weiß nicht ob sie panisch werden oder lachen soll: „Was ist es, was ist es?“ Dann packt die Hand richtig zu. Melanie schreit und kriegt sich dann vor Lachen nicht mehr ein. Der Ranger lässt los und sie findet den letzten Stern.

Melanie: „Es hat mich geschnappt, es wollte mich, es war willig!“ Fünf Sterne hat Melanie tapfer erspielt! Melanie: „Ich wollte richtig durchziehen und zeigen was ich kann!“

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading