Drogenring Rauschgift-Bande gefasst: Der Boss ist ein Bau-Unternehmer

Raffiniertes Versteck: Im doppelten Boden eines Mercedes A 170 entdeckten die Fahnder sechs Kilogramm Rauschgift. Foto: Zollamt

NÜRNBERG Mit der Festnahme eines kleinen Drogenhändlers in Paris fing alles an. Doch der scheinbare 08/15-Fall nahm schnell ungeahnte Ausmaße an! Die Behörden stießen auf eine international agierende Rauschgiftbande, bei der ein Nürnberger Bauunternehmer (47) eine ganz zentrale Rolle spielte. Am vergangenen Donnerstag sollte der Geschäftsmann eine Drogenlieferung (vier Kilo Amphetamin, zwei Kilo Marihuana) aus Holland bekommen. Das Rauschgift war im doppelten Boden eines Mercedes A170 versteckt. Die Fahnder schlugen bei der Übergabe zu. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung des Unternehmers wurden auf dem Dachboden noch 20 Kilo Haschisch entdeckt.

 

Zuvor ermittelten Zoll und Polizei fast ein Jahr lang. Im März zogen sie dann die Schlinge enger. In Brüssel wurde ein Togolese (22) festgenommen, der zusammen mit dem Bauunternehmer die Fäden in der Hand hielt. Er kam gerade von einem Urlaub in seinem Heimatland zurück. Inzwischen wurde er bereits nach Nürnberg ausgeliefert und sitzt in U-Haft. Die Staatsanwaltschaft in Nürnberg ist auch federführend bei den gesamten Ermittlungen.

Fast zeitgleich mit dem Geschäftsmann ging in der Nähe von Regensburg ein Pärchen hoch, das für den Nürnberger Kurierdienste erledigte. Im Auto waren zwölf Kilo Marihuana versteckt. Den Kontakt hatte ein aus Polen stammender Mann eingefädelt. Zuvor war es bereits zu Festnahmen in Madrid (Spanien), Brüssel (Belgien) und in Limburg (Hessen) gekommen. Rauschgift wurde bei der länderübergreifenden Aktion, an der 80 Beamte von Zoll und Polizei beteiligt waren, kiloweise beschlagnahmt - dazu auch hohe Bargeldbeträge.

Nach Angaben des Zollfahndungsamtes kam es zu 13 Festnahmen. Sichergestellt wurden 20 Kilo Haschisch, 14 Kilo Marihuana, 5,4 Kilo Amphetamin, drei Kilo Kokain, ein Kilo Metamphetamin (Crystal), knapp 100.000 Euro Bargeld sowie mehrere hochwertige Fahrzeuge.

 

4 Kommentare