Dritter Winter-Zugang beim TSV 1860 Alles klar: Ludwig wird ein Löwe

Andreas Ludwig hat für 1899 Hoffenheim bisher sechs Erstligaspiele gemacht. Foto: imago

Nach Yuya Osako und Markus Steinhöfer wechselt auch Andreas Ludwig in dieser Winter-Transferperiode zum TSV 1860 München. Am Mittwoch soll der Spieler seinen Vertrag unterschreiben und danach gleich mit der neuen Mannschaft trainieren.

 

München - Die ganz große Lösung ist es dann - bislang - nicht mehr geworden. Doch zugeschlagen haben die Löwen dennoch noch einmal auf dem Transfermarkt. Nach Yuya Osako und Markus Steinhöfer, beide für die Stammelf gesetzt, wechselt auch der Hoffenheimer Andreas Ludwig an die Grünwalder Straße.

Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt leihweise aus Hoffenheim, wo er seit 2010 sechs Bundesligaspiele bestritt, diese Saison aber nur in der zweiten Mannschaft spielte. Bei den Löwen soll Ludwig Spielpraxis sammeln und sich für höhere Aufgaben empfehlen. Bereits am Dienstag soll er laut "Bild" seinen Medizin-Check in München bestanden haben. Am Mittwoch (15) Uhr wird er bereits zum ersten Mal mit seiner neuen Mannschaft trainieren.

Für Ludwig ist es bereits die zweite Leihe, 2011 war er für ein halbes Jahr beim Drittligisten Heidenheim, wo er zwar zehn Spiele machte, aber nicht restlos überzeugen konnte. Nun wagt er bei den Löwen einen neuen Anlauf - in Liga zwei.

Möglicherweise werden die Löwen am Freitag nochmal aktiv auf dem Transfermarkt - sollte kurzfristig noch ein Verkauf von Marin Tomasov klappen, der Trainer Friedhelm Funkel nicht überzeugen konnte. Problem: Tomasov gehört bei 1860 zu den Großverdienern, verdient annähernd 400.000 Euro im Jahr, und die Löwen wollen ihn nicht ganz ohne Ablöse ziehen lassen.

 

0 Kommentare