Drei Verletzte München: Lastwagen schleudert Taxi gegen Laternenmast

Die Kreuzung Goethestraße und Bayerstraße. Hier kollidierte am Montag ein Lastwagen mit einem Taxi. Foto: Google Streetview

Nach einem schlimmen Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Taxi am Hauptbahnhof am Montag sind drei Menschen verletzt, eine davon schwer.

München - Am Hauptbahnhof hat es am Montag in den frühen Morgenstunden heftig gekracht. Ein Lastwagen rauschte in ein besetztes Taxi, drei Menschen wurden dabei verletzt, eine schwer. Was war passiert? 

Der Taxifahrer (65) fuhr gegen 5 Uhr morgens mit seinen beiden Gästen (54 und 66) die Goethestraße Richtung Hauptbahnhof entlang. An der Kreuzung zur Bayerstraße passierte es: Ein Lastwagenfahrer (37) konnte offenbar nicht mehr bremsen und krachte frontal mit seinem Fahrzeug rechts hinten in das Taxi. 

Taxi schleudert nach Kollision gegen Laternenmast

Durch den heftigen Aufprall wurde das Taxi gedreht und schleuderte gegen einen Laternenmast. Dabei verletzten sich der Taxifahrer und sein 54-jähriger Fahrgast leicht. Die 66-Jährige wurde laut Polizei bei dem Unfall schwer verletzt und liegt nun im Krankenhaus. Der Lastwagenfahrer ist unverletzt.

Die Polizei muss noch untersuchen, wer Schuld an dem Unfall hat und bei Rotlicht gefahren ist. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden, auch der Laternenmast ist beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei rund 14.000 Euro. 


Zeugenaufruf der Polizei München: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zur Schaltung der Ampel zum Unfallzeitpunkt machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading