Drama in Harlaching Harlaching: Gerichtsvollzieher mit Waffe bedroht

Drama in Harlaching: Bei einer Zwangsvollstreckung bedroht ein 54-Jähriger den Geriichtsvollzieher mit einer Waffe. Der 50-Jährige kann fliehen, die Polizei rückt an.

 

München - Völlig ausgerastet ist ein 54-Jähriger in seiner Harlachinger Wohnung bei einem Termin zur Zwangsvollstreckung: Während des Gesprächs mit dem Beamten zieht der Mann plötzlich eine Waffe und fordert den 50-Jährigen auf,  seine Wohnung zu verlassen, wie die Polizei berichtet. Der Gerichtsvollzieher kann zusammen mit der Mutter des Täters flüchten und alarmiert die Polizei.

Die Einsatzkräfte stürmen daraufhin das Anwesen  in der Kastenseestraße in Harlaching und finden den 54-Jährigen verletzt im Badezimmer auf. Ein Notarzt bringt den Mann zu weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der Mann ist außer Lebensgefahr, heißt es.

 

0 Kommentare