Drama im Altenheim Erding: 99-Jährige verbrennt wegen Zigarette auf Balkon

, aktualisiert am 14.03.2019 - 16:02 Uhr
Wohl durch ihre eigenen Zigarette entzündeten sich die Decke und die Kleidung der 99-Jährigen. (Symbolbild) Foto: Uli Deck/dpa

Bei einem Brand ist eine 99-Jährige wohl durch ihre eigene Zigarette bei lebendigem Leibe verbrannt. Fünf Tage vor ihrem 100. Geburtstag.

 

Erding - Auf dem Balkon eines Altenheims in Erding bei München ist am Donnerstag eine 99 Jahre alte Bewohnerin verbrannt. Das Personal habe die starke Raucherin am Morgen im Rollstuhl auf den Balkon gebracht, sagte der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord, Hans-Peter Kammerer.

"Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass sich durch das Rauchen Kleidung und Decke entzündet haben", sagte Kammerer. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Die Frau wäre in fünf Tagen hundert Jahre alt geworden.

Angestellte des Heims hätten noch versuchten der im Rollstuhl sitzenden Frau zu helfen, doch die war zu dem Zeitpunkt schon tödlich verletzt, teilt die Polizei am Abend mit. 

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading