Dr. Reinhard Baumhögger und die Solidarfonds-Stiftung 25 Jahre Schlager-Musik für den guten Zweck

Dr. Baumhögger (re.) bei dem ARCADIA Flut Charity Event Foto: ARCADIA

Am 21. März diesen Jahres war es wieder so weit. Die Solidarfonds-Stiftung NRW lud zum Tanz in der Europahalle in Castrop-Rauxel zur Solidarfonds-Schlager-Party und feierte dabei ihr 25-jähriges Jubiläum. Mit von der Partie waren bekannte Größen aus der Schlager-Szene wie u.a. Stammgast Jürgen Drews, Olaf Henning, Nino de Angelo, Antonia aus Tirol und Special Guest Roland Kaiser.

 

Neben RTL West und der Solidarfonds-Stiftung NRW ist auch das ARCADIA Hotel Schloss Goldschmieding ein unterstützender Partner des bekannten Charity-Events. Deren Initiator heißt Dr. Reinhard Baumhögger. Baumhögger ist als Eigentümer der ARCADIA Hotel Gruppe nicht nur für den geregelten Ablauf des Tagesgeschäfts in den einzelnen Hotels verantwortlich. Mit der Planung und Veranstaltung von eigenen Charity-Events sowie der Unterstützung von sozialen Projekten von gemeinnützigen Organisationen im In- und Ausland übernimmt Dr. Reinhard Baumhögger auch außerhalb seiner beruflichen Tätigkeit große Verantwortung.

Die Solidarfonds-Schlager-Party war ein voller Erfolg für alle Beteiligten. Mit bis zu 2.500 Party-Besuchern, 13 Künstlern der nationalen und internationalen Schlager-Elite und gut 6 Stunden Musik wurden Spenden für die Projekte der Solidarfonds-Stiftung NRW gesammelt. "Mit den Größen des Schlagers konnten wir viele Gäste gewinnen, was sich auch in den Spenden-Einnahmen positiv widerspiegelt", so Baumhögger zur Schlager-Party. Natürlich spielten die Musiker wie jedes Jahr ohne Gage und ausschließlich für den guten Zweck.

Durch den hohen Einsatz des Teams der ARCADIA Hotel-Gruppe um Dr. Reinhard Baumhögger konnten schon im vergangenen Jahr hohe Summen für wohltätige Zwecke gesammelt und gespendet werden. So beispielsweise auch das ARCADIA Flut Charity Event im letzten Jahr, als Reinhard Baumhögger die Stars der ARD-Serie "Verbotene Liebe" nach Grafenau eingeladen hat.

Bei einem ausgelassenen Nachmittag kamen die Stars um Till Demtrøder, mit dem Dr. Reinhard Baumhögger gut befreundet ist, mächtig ins Schwitzen. Mit Schürze und Zange ausgestattet, versorgten die Serien-Stars die zahlreichen Besucher des Charity-Events mit Leckereien vom Grill. Jeder gespendete Euro wurde von Baumhögger und seiner ARCADIA Hotel Gruppe verzehnfacht, sodass am Ende eine Summe in Höhe von 52.551 Euro für die Opfer der Jahrhundertflut gesammelt werden konnte.

Dr. Reinhard Baumhögger selbst ist der Initiator und Betreiber von zwei Kinderheimen in Kirgisistan und Monrovia. Ein privates Projekt, was ihm besonders am Herzen liegt. Baumhögger ist es dabei besonders wichtig, dass die Hilfe in vollem Umfang an der richtigen Stelle zur richtigen Zeit bei den Betroffenen ankommt. "Dafür nehme ich dann gerne selbst die Verantwortung in die Hand", so Reinhard Baumhögger in einem Interview zu seinem Projekt.

 

0 Kommentare