Doppeltorschütze gegen Ingolstadt Karger: "Endlich klappt's auch mal im Spiel"

Nico Karger trifft zum 2:0. Foto: sampics/Christina Pahnke

1860-Angreifer Nico Karger hat beim 3:0-SIeg gegen den FC Ingolstadt einen Doppelpack geschnürt und den Löwen mit seinen beiden Toren den Weg zum Sieg geebnet. Was der Youngster selbst dazu sagt.

 

Fürstenfeldbruck - "Er hat heute gezeigt, was er drauf hat. Die Tore hat er stark gemacht", urteilte Trainer Kosta Runjaic nach dem 3:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt über 1860-Stürmer Nico Karger. Der hatte den Sechzgern mit seinem Doppelpack in der ersten Halbzeit den Weg zum Sieg geebnet.

Der 23-Jährige freute sich, nachdem er bisher nur im Training genetzt hatte, über die ersten Profitore im Doppelpack: "Im Spiel hat es bisher noch nicht so gut geklappt wie im Training. Ich hatte heute ein gutes Gefühl - schön, dass es gleich doppelt geklappt hat. Es war wichtig für mich, mal zu treffen", sagte Karger der AZ.

Bisher agierte er meist auf der linken Seite, heute durfte er von Beginn an als einziger Stürmer ran - und zahlte Runjaic das Vertrauen zurück. Kargers Fazit über den klaren Löwen-Sieg, den er selbst eingeleitet hatte: "Wir waren in der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft, haben hinten wenig zugelassen und hatten viele Chancen. "

Kuriose Randgeschichte, wie Karger erzählt: "Ein Kumpel hat mir vor dem Spiel noch gesagt: Heute schießt du zwei Buden." Gesagt, getan: Solche Ansagen sollte der Mann des Abends in Zukunft öfter bekommen.

 

1 Kommentar