Doppelt so viele Besucher Eisbär-Babys: Ansturm auf den Tierpark Hellabrunn

Publikumsmagnet: Eisbärin Giovanna und ihre beiden Kleinen. Foto: Marc Müller/Tierpark Hellabrunn

Die beiden Eisbär-Babys entpuppen sich als Besuchermagnet: Am Donnerstag haben die süßen Viecherl besonders viele Münchner in den Zoo gelockt - und so wird's wohl auch bleiben.

 

München - Die kleinen Eisbärzwillinge aus München haben am Donnerstag mehr als 7000 Menschen in den Tierpark gelockt. Das sind doppelt so viele Gäste wie sonst. Am Vortag hatten sich die beiden 14 Wochen alten Eisbären gemeinsam mit ihrer Mutter erstmals öffentlich im Freigehege gezeigt.

Auch für die nächsten Tagen rechnet der Tierpark mit besonders vielen Besuchern. „Es ist wirklich der Wahnsinn, wie attraktiv die Kleinen für unsere Besucher sind“, freute sich am Donnerstag die Zoo-Sprecherin Christiane Reiss. Teilweise standen die Besucher in Fünferreihen vor

Bären-Mutter Giovanna und ihrem Nachwuchs steht es allerdings frei, wie lange sie im Freigehege bleiben. Wird es ihnen zu viel, können sie sich jederzeit in ihre Höhle zurückziehen.

 

3 Kommentare