Doch kein Protest TSV 1860: Anti-Ismaik-Sticker gegen Haching gestoppt!

Die 1860-Fans sind mitunter einfallsreich in ihrer Argumentation gegen Löwen-Investor Hasan Ismaik. (Archivbild) Foto: sampics/Augenklick

Der Löwen-Fanklub "neun30" wollte am Freitag neue "Scheiß-auf-den-Scheich"-Sticker verteilen - nun wurde die Protestaktion aber gestoppt.

 

München - Pünktlich zum S-Bahn-Derby gegen die SpVgg Unterhaching am Freitag im Toto-Pokal-Viertelfinale (Anstoß 19.30 Uhr, live bei Sport1 und im AZ-Liveticker) wollten die Löwen-Fans mit einem Remake der anderen Art um die Ecke kommen - eigentlich!

Auf der Facebook-Fanseite "neun30" kündigten Anhänger des TSV 1860 am Dienstagabend in Sachen Protest gegen Löwen-Investor Hasan Ismaik eine neue Edition von "Scheiß auf den Scheich"-Stickern an. Und zwar in einer rassismusfreien Variante - nämlich "unabhängig seiner Nationalität, Hautfarbe, Geschlecht, Religion oder sexuellen Orientierung", wie es hieß.

Doch schon am Mittwoch folgte der Rückzug: Wie die Betreiber des Podcasts gegenüber dem "Löwenmagazin" erklärten, wird die Aktion nun doch nicht stattfinden. Die Fronten bei den Fans seien ohnehin verhärtet und auch der Streit der Gesellschafter komplett festgefahren, weshalb "neun30" in der aktuellen Situation keine weiteren Spannungen erzeugen wolle.

"Scheiß auf den Scheich": Erinnerungen an den Mai 2017

"Scheiß auf den Scheich - Scheiß auf sein Geld" sangen die Löwen-Fans erstmals im Mai 2017 bei einem Heimspiel der zweiten 1860-Mannschaft gegen die SpVgg Unterhaching. Es handelt sich dabei  um einen selbst gedichteten Fangesang gegen 1860-Investor Hasan Ismaik.

Als Grundlage diente "Johnny Däpp - Ich will Malle zurück" von Lorenz Büffel, das Lied zeigen, dass die 1860-Fans den Klub nur zu gerne vom Investor befreien würde.

"neun30 Halbwissen aus der Halbzeitpause" ist der Podcast aus der Halbzeitpause im Block G im Grünwalder. "Alles etwas Beta, aber mit viel Liebe und viel Giesinger Gefühl", schreibt der Löwen-Fanklub "neun30 e.V." auf seiner Website.

 

14 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading