Doch kein Brand am Karlsplatz Fehlalarm am Stachus: S-Bahn kurzzeitig gesperrt

Feueralarm am Stachus. Der S-Bahnhof wurde gesperrt, Züge fahren ohne Halt durch. Foto: dpa

Wegen eines Feueralarms am Stachus wurde der S-Bahnhof gesperrt. S-Bahnen fuhren ohne Halt weiter. Dann: Entwarnung.

 

München – Kurzes Innehalten am frühen Donnerstagnachmittag. Ein Feueralarm am Karlsplatz sorgte für eine Sperrung des S-Bahnhofes.

Schon wieder Störung auf der Stammstrecke? Nach Brandstiftung und GDL-Streik wäre das der dritte Ausfall für die Münchner S-Bahn in dieser Woche gewesen. Doch um 14.35 gibt die Feuerwehr gegenüber der AZ Entwarnung: Es war ein Fehlalarm. Schon nach wenigen Minuten konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

Die S-Bahnen halten inzwischen auch wieder an der Haltestelle Karlsplatz (Stachus). Durch die kurze Sperrung wurde der Fahrplan nicht so erheblich gestört, dass es zu Verspätungen kommt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading