Dieter Bohlen, Heino, DJ Antoine Vanessa Huppenkothen sitzt doch nicht in der "DSDS"-Jury

Vanessa Huppenkothen bei der Verleihung des Sport Bild Award 2014 in Hamburg Foto: ddp images

Mit Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine ist die "DSDS"-Jury fast komplett. Das vierte Mitglied will RTL demnächst bekannt geben. Moderatorin Vanessa Huppenkothen wird es wohl wider Erwarten nicht. Ihr Heimatsender ist schuld.

 

Köln - Der weibliche Jury-Sessel bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" bleibt weiterhin unbesetzt. Die Moderatorin Vanessa Huppenkothen (29) gab laut Informationen der "Bild"-Zeitung dem zuständigen Sender RTL einen Korb. Offenbar wollte ihr Heimatsender in Mexiko sie nicht gehen lassen.

Die in Mexico City geborene Tochter einer Mexikanerin und eines Deutschen, dem ehemaligen Fußballprofi Dieter Huppenkothen, arbeitet als Model und Sportjournalistin. Bei der WM in Brasilien wurde sie zur schönsten Journalistin gewählt.

"Der Einsatz bei DSDS war als Testlauf geplant, um Vanessa im deutschen TV bekannt zu machen", erklärte ein Insider der Zeitung. "Mittelfristig ist sie eine sehr, sehr interessante Option für Unterhaltungs- und Sportsendungen."

Auch die 29-Jährige selbst hätte gegen ein Engagement in Deutschland offenbar nichts auszusetzen. "Ich habe mich über das Interesse aus Deutschland sehr gefreut, finde die Idee, in nächster Zukunft dort zu arbeiten auch klasse", zitiert "Bild" die 2007 zur "Miss Mexico City" gekürte Huppenkothen. "Ich möchte mich im Moment aber auch an Abmachungen halten und den Kollegen in Mexiko nicht vor den Kopf stoßen."

Erst gestern stieß DJ Antoine (39, "Welcome To St. Tropez") offiziell zur zwölften Staffel von "DSDS" dazu. Der international erfolgreiche Schweizer DJ, Produzent und Labelchef wird Anfang 2015 neben Dieter Bohlen (60) und Heino (75, "Mit freundlichen Grüßen") in der Jury sitzen. Das vierte Jurymitglied will RTL demnächst bekannt geben.

 

0 Kommentare