Fiese Klatsche "Sommerhaus der Stars": Intimes Frage-Spiel und erster Ausstieg

Quentin (links) und Menowin geraten aneinander Foto: TVNOW

In der zweiten Folge von "Sommerhaus der Stars" müssen die Promi-Pärchen in zwei Spielen intime Geheimnisse preisgeben und sich "blind" vertrauen. Am Ende packt ein Paar überraschend seine Koffer.

 

Erhitzte Gemüter unter portugiesischer Sonne: Im "Sommerhaus der Stars" warten in Folge 2 einige Überraschungen auf die Kandidaten: Sie müssen in einem kniffligen Spiel nicht nur intimste Details ihrer Beziehungen preisgeben, sondern sich mit einem Bewohner und dessen Vorliebe für schöne Frauenkörper auseinandersetzen.

Die Stimmung im Haus ist angespannt. Besonders nach ihrem ersten Sieg beim ersten Spiel, sind sich Yeliz Koc (25) und Johannes Haller (31) sicher, dass die anderen Paare sie als Konkurrenz wittern und bei noch folgenden Nominierungen gegen sie sein könnten - schließlich geht es am Ende um die Siegprämie von 50.000 Euro. "Wir haben sogar Angst vorm Gewinnen", erklärt Yeliz. Ob sich die beiden vor ihren Konkurrenten in Acht nehmen müssen, zeigt sich bereits im nächsten Spiel.

Intime Fragerunde wird für Elena und Mike zur Qual

In "Du blöder Mixer" müssen die Männer intime Fragen zu Sex-Stellungen, BH-Größen oder schlechte Angewohnheiten beantworten, die zuvor auch den Frauen gestellt wurden. Fallen die Antworten unterschiedlich aus, werden die Frauen zur Strafe mit unappetitlichem Inhalt aus einem Küchenmixer übergossen. Während Willi Herren (44) und Frau Jasmin (40) wenigstens ein paar der Fragen (Sie: "Wie verhüten wir? Er: Ohne") gleich beantwortet haben und sich auch die Antworten von Michael Wendler (47) und seiner Laura (18) gelegentlich matchen (Sie: "Wie würde ich mein Kind nennen? Er: Ian"), ist die Harmonie bei Elena Miras (27) und Mike Heiter (27) bald dahin. Elena muss nach jeder falschen Antwort ihres Freundes fiese Mischungen wie "Sardinen in Fischsoße" oder "Blauschimmel mit Blaubeeren" über sich ergehen lassen. Als Menowin Fröhlich (31) bemerkt, in welche Richtung die Fragen abzielen, bricht er das Spiel mit Ehefrau Senay (28) ab." Früher sei so viel von seinem Leben in der Öffentlichkeit preisgegeben worden, da möchte er keine Fragen aus dem Schlafzimmer beantworten, so seine Erklärung.

Am Ende haben Johannes und Yeliz mit 27 richtigen Fragen erneut die Nase vorn. Mit nur 13 gleichen Antworten sind Elena und Mike die Verlierer des Spiels. "Trennung, kein Bock mehr", entgegnet Elena ihrem Partner nach dem Spiel. Auch nach der Rückkehr ins Haus hat sich die temperamentvolle Kandidatin noch nicht beruhigt. Vor allem, dass Mike sich während des Spiels das Lachen nicht verkneifen konnte, stößt ihr sauer auf. Als sich dann auch noch Benjamin Boyce (50) hinter ihrem Rücken über ihr Temperament bei Mike auslässt, fließen bei ihr die Tränen. Am Ende hilft nur eine feste Umarmung von Freund Mike.

Es bleibt keine Zeit für Traurigkeit. Bei Spiel zwei mit dem Titel "Tierisch blind" wird die Kommunikationsfähigkeit der Paare auf die Probe gestellt. In einem Hindernisparcours müssen sich die in Tierkostümen verkleideten Männer auf die Wegbeschreibungen ihrer Ehefrauen und Freundinnen blind verlassen. Während die meisten Paare mit unterschiedlichen Vorstellungen von "links" und "rechts" zu kämpfen haben, macht Mike seine Sache gut und sammelt wieder Pluspunkte bei seiner Elena: Als Bernhardiner verkleidet kann er am meisten mit den Anweisungen seines Frauchens anfangen und greift am Ende vor dem Wolf, alias Michael Wendler, nach dem entscheidenden Herz auf dem mit Heu ausgelegten Boden.

Dieses Paar verlässt das Haus

Quentin Parker (65) erfreut sich seit seinem Einzug an dem Anblick der Bewohnerinnen. Doch seine anstößigen Bemerkungen wie "Jede Frau hat so einen schönen Körper. Ich möchte ihn anfassen" und einige unangebrachte Berührungen gehen den anderen Männern im Haus zu weit. Besonders Menowin will die Grenzen klar abstecken: "Das ist meine Frau. Die darf kein anderer am Arsch anpacken, da würdest du mich anders kennenlernen." Dass Quentin und damit auch seine Partnerin Jessika Cardinahl (53) auf viel Ablehnung stoßen, zeigt sich auch am Tag der Nominierung: Sechs Stimmen gehen an Quentin und Jessika. Bevor die Fronten weiter verhärten, ziehen die beiden lieber die Reißleine und verkünden, dass sie das Sommerhaus verlassen werden. Der sonst so toughe Architekt möchte jedoch nicht ohne eine Entschuldigung gehen: "Ich möchte euch alle um Verzeihung bitten, dass ich mit meinem Benehmen ein bisschen die Grenzen der Vertraulichkeit überschritten oder euch irgendwie verletzt habe."

Durch das Ausscheiden der beiden hat das Paar mit den zweitwenigsten Stimmen das Nachsehen: Laura und Michael sind auf der Abschussliste und für das nächste Spiel gesperrt. Die Traurigkeit über den Ausstieg von Quentin und Jessika hält sich in Grenzen, die Bewohner diskutieren lieber fleißig über die neue Zimmerbelegung. Doch bald wird diese wieder hinfällig sein. Ein neues Pärchen kündigt sich an: Ex-Big-Brother-Kandidatin Sabrina Lange (52) wird mit Freund den freigewordenen Platz einnehmen. Ob sich damit die Lage beruhigt oder ob die Neuen noch mehr Unruhe ins Sommerhaus bringen werden?

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading