Diebstahl in Neuaubing Mutter und Tochter klauen Kotflügel

Bei einem Gebrauchtwagenhändler in der Bodenseestraße versuchten die beiden Frauen den Kotflügel zu entwenden (Symbolbild). Foto: dpa

Gemeinsame Sache in Neuaubing: Mutter und Tochter entwenden den Kotflügel eines Pkw - um ihren eigenen Schaden zu reparieren.

 

München - Eine 18-Jährige aus dem Kreis Fürstenfeldbruck hatte Mitte März einen Unfall, bei welchem der Kotflügel des Unfallgegners beschädigt wurde.

Sie meldete den Schaden zunächst nicht ihrer Versicherung, sondern wollte diesen selbst regulieren. Sie suchte im Internet in den üblichen Portalen und fand bei einem Gebrauchtwagenhändler in der Bodenseestraße ein solches Fahrzeug.

Sie entschloss sich zusammen mit ihrer Mutter, im Schutze der Dunkelheit, zu dem Gebrauchtwagenhändler zu fahren und den Kotflügel dort auszubauen. Mit Akkuschrauber und Zange "bewaffnet" ging die Tochter ans Werk, während ihre Mutter Schmiere stand.

Nach getaner „Arbeit“ übergab die Tochter den ausgebauten Kotflügel an die Mutter und beide verließen das Gelände des Gebrauchtwagenhändlers. Dabei konnten sie von Zeugen beobachtet werden. Beide ergriffen daraufhin die Flucht.

Die Mutter konnte jedoch von Zeugen festgehalten werden und wurde schließlich der Polizei übergeben.

Nach einem Telefongespräch konnte die Tochter davon überzeugt werden, wieder zum Tatort zurückzukehren. Nach Aufnahme der Personalien konnten beide die Polizeiwache verlassen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading