"Die Welt ist einsamer ohne ihn" Vin Diesel widmet Paul Walker seinen Preis

Vin Diesel und Paul Walker Foto: BangShowbiz

Als Vin Diesel für "Fast & Furious 7" einen Preis entgegennahm, war es ihm unmöglich, in diesem Rahmen nicht über seinen verstorbenen Freund Paul Walker zu sprechen. Der Hollywoodstar vermisste seinen "Bruder" seit dem tödlichen Unfall schmerzlich.

 

Los Angeles - Vin Diesel hat seinem verstorbenen Kollegen Paul Walker seinen 'Hollywood Blockbuster Award' gewidmet.

Der Preis wurde am Sonntag (1. November) im Rahmen der 'Hollywood Film Awards' in Los Angeles verliehen und der Action-Star konnte ihn für seine Teilnahme an dem kommerziellen Hit 'Furious 7' entgegen nehmen.

Im Rahmen der Zeremonie gab er auch zu, dass er es unmöglich finde, nicht über Paul Walker zu sprechen. In seiner Dankesrede erklärte er: "Wir haben einen Film gemacht, der die ganze Welt mit uns weinen ließ. Es ist unmöglich, solch einen Preis zu bekommen und nicht emotional zu werden. Es ist schwer, 'Furious 7' zu feiern. Ich wollte eigentlich nicht über Paul sprechen, aber wenn du einen Bruder wie ihn hattest, ist es unmöglich, es nicht zu tun."

"Ich habe meinen besten Freund verloren": Vin Diesel weint um Paul Walker

Doch Vin Diesel sprach nicht nur über seinen verstorbenen Freund, sondern widmete ihm auch seinen Preis, als er ihn auf der Bühne in Gegenwart seiner Co-Stars Jordana Brewster und Michelle Rodriguez entgegen nahm. Er fügte hinzu: "Danke, dass ihr ihn als Engel anerkannt habt. Die Welt ist ein bisschen einsamer ohne ihn. Ich weiß aber, dass er gerade auf uns hinabschaut und lächelt, weil wir an ihn denken. Das ist für dich, Pablo."

"Fast & Furious 7" wurde durch Paul Walkers Tod zum Kassenschlager

Ohne den Tod von Paul Walker hätte Vin Diesel diesen Preis aber wohl auch nicht entgegen nehmen können - denn nicht zuletzt durch dessen Tod wurde der siebte Teil der Action-Reihe erst zu dem Kassenschlager, der er ist. Deshalb sind auch bereits drei neue Filme angekündigt worden.

 

0 Kommentare