"Die Tribute von Panem" Mega-Mockingjay-Symbol am Münchner Flughafen

Das Mockingjay-Symbol in der Einflugschneise des Münchner Flughafens Foto: studiocanal

Der Münchner Flughafen wird zum Mekka für alle Fans der erfolgreichen "Tribute von Panem"-Reihe. Ein vier Hektar großes Mockingjay-Symbol schmückt ab sofort die Einflugschneise des Flughafens.

 

München - In wenigen Tagen startet die mit Spannung erwartete Fortsetzung der Erfolgsreihe "Tribute von Panem" - und setzt bereits jetzt ein unübersehbares Zeichen. Zehn Männer erschufen mit zwei Traktoren und einer Tonne Kalk einen gigantischen Mockingjay (zu deutsch Spotttölpel) in der Nähe des Münchner Flughafens. Der Mockingjay wird im Film das Wahrzeichen der Rebellion, nachdem Titelheldin Katniss (Jennifer Lawrence) eine Brosche mit dem Vogel in der Arena trägt.

Das Symbol entspricht einer Fläche von über fünf Fußballfeldern Foto:studiocanal

Das vier Hektar große Symbol wird für die Passagiere des Münchner Flughafens bis zum Ende des Jahres zu sehen sein. Ein Making-Of-Video zeigt den Entstehungsprozess des überdimensionalen Spotttöpels unterlegt mit dem Titelsong "Yellow Flicker Beat" von Lorde. Die neuseeländische Sängerin stellte zudem den kompletten Soundtrack zum Blockbuster zusammen.

"Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" startet am 20. November in den deutschen Kinos.

 

2 Kommentare