Die schöne Münchnerin Schöne Münchnerin Lisa: Natürlich schön

Illustration Foto: Daniel von Loeper

Lisa Würzinger bräuchte weder Make-up noch Pumps: Die Abiturientin beeindruckt mit ihrem Charme und ihrem Lächeln. Ob es an Dackel Leni liegt? Oder doch eher an der vielen frischen Luft?

 

Eines ist für Lisa Würzinger sicher: „Zum Studium will ich aus Johanniskirchen raus.“ Dort lebt die 18-jährige Schülerin derzeit noch. „Aber mein Bruder wohnt in München – und da ist so viel mehr los.“ Wenn Lisa also derzeit in die große Stadt fährt, dann verbringt sie hier gerne den ganzen Tag. „Ich gehe sehr gerne spazieren, am liebsten mit unserem Rauhaardackel Leni“, sagt die Bayerin. Im Hofgarten etwa oder im Englischen Garten – „einfach in die Natur, das hält fit. Auch wenn Leni schnell k.o ist“.

Ein echter München-Tag beginnt für Lisa aber erstmal in der Kosmetikabteilung. „Aber nur mit wenig Make-up, ich mag’s natürlich“, sagt sie. Bei Hautnah im Ludwig Beck lässt Lisa sich bei Benefit die neue Mascara zeigen. Ein bisschen Gloss für die Lippen, zwei Pinselstriche Rouge – und fertig ist der Alltagslook.

Danach geht es eine Runde zum Shoppen. „Ich mag kurze Kleider und auch mal richtig hohe Schuhe“, sagt Lisa. Für das große Modelcontest-Finale von AZ und Energy München hat sie sich extra noch ein Paar neue Pumps gekauft. „Die sind auch zum Ausgehen perfekt.“

Und wo geht eine Schöne Münchnerin so hin? „Mein Lieblingslokal ist im Moment das La Baracca“, sagt Lisa. Bei dem Szene-Italiener lässt sie gerne den Tag ausklingen. „Aber nicht nur mit Salat, sondern gerne auch mit einer ordentlichen Pasta“, sagt Lisa, während sie für den AZ-Fotografen in einem Ledersessel posiert.

Hier gibt's Lisas Video:

Auch wenn Lisa weiß, wie man sich gekonnt in Pose setzt: Eigentlich ist die blonde Abiturientin ein eher ruhiger, sehr ausgeglichener Mensch. „Ich spiele gerne und viel Tennis. Das reicht zum auspowern“, sagt sie, ehe sie sich auf ihren Heimweg macht. Dackel Leni wartet. akk

 

0 Kommentare