Die Schauspieler küssen sich - nicht für einen Film Benedict Cumberbatch knutscht Reese Witherspoon

Benedict Cumberbatch und Reese Witherspoon küssen sich leidenschaftlich Foto: New York Times Magazine

Eigentlich sind Benedict Cumberbatch und Reese Witherspoon beide in festen Händen. Dennoch tauschten die beiden nun Küsse aus - und das nicht für einen Spielfilm.

 

Benedict Cumberbatch (38, "Sherlock") hat sich gerade erst verlobt, und Reese Witherspoon (38, "Walk the Line") ist seit Jahren verheiratet, und doch haben die beiden sich nun zu einem leidenschaftlichen Kuss hinreißen lassen. Das Ganze passierte allerdings im Rahmen einer Aktion des "New York Times Magazine", die alljährlich eine Reihe von Kurzfilmen veröffentlichen. In diesem Jahr haben sie 18 Hollywood-Stars in neun Videos Küsse tauschen lassen.

Neben Cumberbatch und Witherspoon stellten sich unter anderem Steve Carell (52) und Laura Dern (47) zur Verfügung, die ein zaghaftes erstes Date inklusive Gute-Nacht-Kuss nachstellen. Kristen Stewart (24) geht aggressiver zur Sache und wirft Chadwick Boseman (38) zu Boden, um ihm einen Schmatz aufzudrücken. Auch Küsse zwischen Frauen (Rosario Dawson und Jenny Slate) und Männern (David Owelowo und Timothy Spall) werden gezeigt.

Außerdem stellen sich Stars wie Julianne Moore (54), Shailene Woodley (23) oder Patricia Arquette (46) für das Projekt zur Verfügung. Laut der "New York Times" sollen die Clips eine Ode an den Filmkuss darstellen: "Es ist nicht zu leugnen, dass Filme das Küssen sichtbarer gemacht haben. Sie haben eine glamouröse Ikonografie und elegante Choreografie für etwas geschaffen, was im wahren Leben oft unbeholfen, schlabbrig und alles andere als anmutig ist."

 

0 Kommentare