Die Löwen-Trainer seit 1992 Von Lorant bis Möhlmann: Berufsrisiko Löwentrainer

Sie erlebten mit ihren Löwen Höhen und Tiefen, zuletzt ging es aber bei allen nur bergab. Die Löwen-Trainer seit 1992 - zum Durchklicken! Foto: dpa, Augenklick

In Sachen Trainerverschleiß sind die Löwen ganz weit vorn: Torsten Fröhling ist der vierzehnte (!) Coach, der beim TSV 1860 seit Werner Lorant scheitert. Für viele war Sechzig der große Karriereknick.

 

München - Als Torsten Fröhling am Dienstagvormittag von der Grünwalder Straße verschwand, wünschte er seinem Nachfolger Benno Möhlmann noch „Alles Glück“ – und das kann sein Nachfolger brauchen – und Fröhling selbst auch. Denn das Berufsrisiko ist bei den Löwen besonders groß.

Er war schon der 14. (!) Übungsleiter, der an den großen Fußstapfen von Trainerlegende Werner Lorant und den damit einhergehenden überzogenen Erwartungen scheiterte. Seit Lorants Durchmarsch vom Drittliga-Meister bis in die Champions-League-Quali geht’s steil bergab bei 1860. Die AZ zeigt sämtliche Trainer, die an der Herkules-Aufgabe Löwen-Trainer scheiterten – und die Kurve zumeist auch danach nicht mehr bekamen. Klicken Sie sich durch die oben angelegte Bildergalerie!

06. Oktober 2015 - ? Benno Möhlmann

Der 61-Jährige leitet am heutigen Dienstag erstmals das Training der Sechzger. Er kommt mit der Erfahrung von über 500 Zweitliga-Spielen und erhält erst einmal einen Vertrag bis zum Saisonende.

 

9 Kommentare