Die legendäre Eisrevue kommt wieder Heißkaltes Spektakel in der Olympiahalle

Bei der Show "Speed" fahren zum ersten Mal auch Motorradfahrer mit und spielen mit dem Feuer. Foto: Martin Hangen

„Holiday on Ice” gastiert ab Donnerstag in München. Sogar ein Bademeister ist unter den Darstellern. Und der spritzt die Zuschauer nass . . .

 

München - Hoch über dem Eis zieht ein Surfer aberwitzig-wild seine Runden. Die Eiskunstläufer tragen Bikinis, Badehosen oder Röcke aus Wasserbällen – und auch ein Bademeister ist unter den Eisläufern. Er spritzt das Publikum mit einer Wasserpistole nass.

Als Zuschauer weiß man oft gar nicht, wohin man schauen soll. Da wird eine Frau im Bikini durch die Luft geschleudert, eine Gruppe mit grellen Hawaiiröcken tanzt auf Kufen mit Reifen und die Zuschauer strecken die Hände zu den überdimensionalen Wasserbällen, die durch die Reihen hüpfen.

Auch bei der 69. „Holiday on Ice”-Show, die vom 31. Januar bis 10. Februar in der Olympiahalle zu sehen ist, steht zwar der Eiskunstlauf im Vordergrund. Doch die Show bietet mehr: knatternde Motorräder, fliegende Artisten, Zirkusnummern und eine tanzende Fernanda Brandao.

Tickets für das heißkalte Eisspektakel (19,90 bis 49,90 Euro) gibt’s bei „München Ticket” unter der Rufnummer Tel.54818181.

 

0 Kommentare