Die größten Händler im Überblick Weihnachts-Shopping im Netz: So kommen die Geschenke rechtzeitig

Damit das Shoppen in der Weihnachtszeit nicht zu stressig wird... Foto: Kichigin / Shutterstock.com

Langsam rückt die Frist näher! Wer noch Weihnachtsgeschenke bestellen muss, sollte das bis zu folgenden Terminen tun, damit die Pakete rechtzeitig eintreffen.

 

Das Fest der Liebe und der Geschenke rückt unaufhaltsam näher! Notorische Last-Minute-Shopper müssen sich aber sputen, wenn die Bestellungen noch rechtzeitig zu Heiligabend eintrudeln sollen. Hier eine Übersicht über die Lieferfristen einiger der größten deutschen Shops. Aber Vorsicht, bei allen Händlern gilt: Nicht mit einberechnet sind mögliche Verzögerungen durch schlechte Witterungsverhältnisse oder andere nicht beeinflussbare Faktoren. Sonderversandformen wie Express- oder Same-Day-Lieferungen sind in der Regel zudem teurer als ein Standardversand.

Amazon

Wie jedes Jahr bietet Versandriese Amazon besonders nachsichtige Bestellfristen für Kunden. Lieferungen per Standardversand gibt es bis zum 20. Dezember, während Premiumversand und Same-Day-Lieferungen noch bis 23. Dezember möglich sind. Prime-Mitglieder in teilnehmenden Postleitzahlen-Bereichen in Berlin und München können dank Prime Now sogar teils noch am 24. Dezember bestellen. AmazonFresh-Kunden aus Berlin, Potsdam und München können ebenso noch bis 24. Dezember um 10:00 Uhr Bestellungen tätigen, während Kunden aus Hamburg bis 23. Dezember um 19:30 Uhr noch Zutaten für den Festtagsschmaus ordern können.

Alternate

Der auf Technik- und Computerzubehör spezialisierte Versandhändler Alternate macht keine Angaben zum Standardversand, wer allerdings per Same-Day-Versand bestellen möchte, der kann dies noch bis 23. Dezember um 11:00 Uhr tun. Ein Express-Versand ist sogar bis 23. Dezember um 15 Uhr möglich.

Conrad

Das Familienunternehmen Conrad bietet besonders viele Möglichkeiten. Wer per "Click & Collect" im Internet bestellen und die Ware in einer Filiale abholen möchte, der kann dies bis 20. Dezember um 12:00 Uhr tun. Eine rechtzeitige Lieferung per Standardversand wird bei Bestellungen bis 23. Dezember um 06:00 Uhr morgens garantiert, bei einem 24h-Expressversand reicht eine Bestellung bis 12:00 Uhr am gleichen Tag. Eine 2h-Expresslieferung kann noch rechtzeitig bei Bestelleingang am 24. Dezember bis 12:00 Uhr erfolgen.

Cyberport

Cyberport, der Fachhändler für Computer- und Unterhaltungselektronik, bietet ebenfalls mehrere Versandarten. Wer per Standardversand bestellen möchte, der muss sich bis 19. Dezember um 12:00 Uhr entschieden haben - für Kunden aus Österreich gilt hier eine Frist bis 18. Dezember um 12:00 Uhr. Ein rechtzeitiger Expressversand nach Deutschland ist unterdessen für Bestellungen bis 20. Dezember um 16 Uhr möglich.

Otto

Das große deutsche Versandhaus Otto gibt folgende Termine für sofort lieferfähige Artikel an: Bei einem Normalversand sollte der entsprechende Auftrag bis spätestens 14:00 Uhr am 21. Dezember eingehen, damit die Ware bis Heiligabend geliefert werden kann. Schnellere Ausnahme: Artikel, bei denen einen 24-Stunden-Lieferung angeboten wird, die Option ist bei den einzelnen Produkten vermerkt. Hier reicht es aus, bis 13:00 Uhr am 23. Dezember zu bestellen.

Tchibo

Kaffee-Urgestein Tchibo bietet für seine Artikel nur eine einzige feste Frist an. Alle Bestellungen, die bis zum 19. Dezember eingehen, sollen bis Heiligabend beim Kunden sein. Ausgenommen sind allerdings Speditions- und Auslandslieferungen, Partneraktionen, Reisen und Blumen.

Zalando

Beim Moderiesen Zalando haben Kunden die Wahl: Bestellungen per Standardversand müssen bis 18. Dezember um 22 Uhr eingehen, damit das Paket noch rechtzeitig bis Heiligabend geliefert werden kann. Bei Bestellungen per Expressversand liegt die Frist am 21. Dezember um 14 Uhr.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading