Die Euphorie ebbt nicht ab "Star Wars VII" knackt Zwei-Milliarden-Dollar-Marke

Der Hype um "Star Wars" nimmt kein Ende. Am Wochenende erzielte der Film eine neue Rekordmarke.

 

"Star Wars VII: Das Erwachen der Macht" lässt weiterhin die Kinokassen klingeln. Am vergangenen Wochenende knackte der Film die 2-Milliarden-Dollar-Marke. Das haben zuvor nur "Avatar" (2,8 Mrd. Dollar) und "Titanic" (2,2 Mrd. Dollar) geschafft. Auch in Deutschland erfreut sich der siebte Teil der Weltraum-Saga großer Beliebtheit: Schon 8,71 Millionen Besucher zog der Film in die Kinos, dabei wurden 98,97 Millionen Euro umgesetzt.

Doch das sind nicht die einzigen Rekorde: In den USA hat "Episode VII" als erster Film überhaupt über 900 Millionen US-Dollar eingespielt. Außerdem war es keinem anderen Film zuvor je gelungen, schneller die erste Milliarde einzuspielen. Dafür brauchte das Werk von Regisseur J. J. Abrams lediglich zwölf Tage.

 

0 Kommentare