Diagnose: Kreuzbandriss Schock für Haching: Hummels fehlt lange!

Jonas Hummels am Boden: Der Kapitän der SpVgg Unterhaching fällt mit einem Kreuzbandriss ein halbes Jahr aus. Foto: AZ Sportredaktion

Ein überzeugender 4:1-Sieg in Offenbach, eigentlich ein Grund für beste Laune im Lager der SpVgg Unterhaching. Doch die schlimme Verletzung von Innenverteidiger Hummels trübt die Stimmung.

Am Ende wussten sie nicht so recht, ob sie sich freuen sollen. Okay, Drittligist SpVgg Unterhaching setzte am Samstag seinen Traumstart in die neue Saison mit drei ungeschlagenen Spielen (darunter der Pokalcoup gegen Freiburg) fort, gewann in Offenbach souverän mit 4:1 (Tore für Haching: zwei Mal Avdic, Bigalke und Niederlechner) und belegt nun Platz sechs.

Doch der Sieg wurde getrübt von einer schockierende Nachricht. Kapitän Jonas Hummels (20) erlitt einen Kreuzbandriss, wird ein halbes Jahr fehlen. Die Gewissheit kam zwei Stunden nach dem Spiel. „Jonas rief uns an und bestätigte die erste Diagnose. Er war fertig. Das ist ein Schock und das trübt natürlich sehr den Erfolg", sagte Co-Trainer Manuel Baum der AZ.

„Eine schlimme Nachricht für uns." Auch Trainer Heiko Herrlich, der Hummels zum Kapitän gemacht hatte, war der Spaß am Sieg seiner Elf vergangen: „Ich kann mich nach der Verletzung von Jonas persönlich nicht so richtig freuen. Das ist sportlich und menschlich ein großer Verlust für die Mannschaft. Ich bin aber mit der Art und Weise, wie die Truppe aufgetreten ist, zufrieden."

 

0 Kommentare