Deutschland ist es nicht Wer gewinnt den ESC? Ralph Siegel tippt auf...

Die Spannung steigt, in wenigen Stunden startet der ESC 2016 in Stockholm. Komponist Ralph Siegel nimmt dieses Jahr ausnahmsweise mal nicht teil, einen Favoriten sieht er dennoch.

 

Während bei den Buchmachern Russland ganz oben auf der Liste für den Sieg beim ESC 2016 geführt wird, hat "Mr. Grand Prix" Ralph Siegel (70, "Ein bisschen Frieden") ein ganz anderes Land auf dem Schirm. Russland landet bei dem Münchner Komponisten, der selbst bereits 24 Mal an dem europäischen Wettbewerb teilgenommen hat, aber immerhin auf Platz 3. Seine Nummer 1 hat er der "Bild"-Zeitung verraten und die lautet: Dami Im (27) mit ihrem Song "Sound Of Silence".

Könnte Siegel also 12 Punkte vergeben, würden die in diesem Jahr an die in Südkorea geborene und für Australien startende Künstlerin gehen, wie er sagt. Die Begründung: "Eine fantastische Interpretin singt eine moderne Ballade mit gutem Groove - überzeugend ehrlich und gut!"

Jamie-Lee Kriewitz (18, "Ghost"), die deutsche Kandidatin, gegen die seine eigene, Laura Pinski (19, "Under The Sun We Are One"), im deutschen Vorentscheid ausgeschieden war, sieht er schlussendlich dagegen auf Platz 7.

 

Wer den Sieg davontragen wird und auf welchem Platz Jamie-Lee landet, können die Zuschauer am heutigen Abend ab 20.15 Uhr live im Ersten mitverfolgen. Ralph Siegel ist dann noch ein bisschen näher dran, denn er und seine Freundin Laura Käfer (33) sind nach Stockholm gereist und nehmen am Samstagabend in der Globe Arena Platz.

 

3 Kommentare