Details zum geplanten Umbau TSV 1860: Grünwalder Stadion - Ärger um Info-Veranstaltung

Fans in der Westkurve des Grünwalder Stadions. Foto: Tobias Hase/dpa

Am Donnerstag sollen Anwohner Details zum Umbau des Grünwalder Stadions erklärt bekommen. Aber wissen sie davon?

 

München - Es ist eine der vielen Fragen im Umfeld des TSV 1860, auf die es sehr unterschiedliche Antworten gibt: Wie steht die Nachbarschaft zu den Erweiterungsplänen des Grünwalder Stadions? Befürwortet sie die, weil der Löwe zur Giesinger Kultur gehört – oder überwiegt die Sorge vor Straßensperrungen, Wildbieslern, Lärm?

Am Donnerstagabend wird ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht. Denn dann wird sich bei einer Info-Veranstaltung der Stadt mit Polizei und 1860 (19 Uhr, Turnhalle an der Säbener Straße 49) zeigen, ob das Thema überhaupt viele Giesinger umtreibt – und: wie die Stimmung zum Stadion ist. Doch schon vor der Veranstaltung gibt es Ärger,

Postwurfsendungen an 9.000 Haushalte

Der Grund: Im Bezirksausschuss Untergiesing-Harlaching (BA) heißt es, viele Bürger – und auch BA-Mitglieder –seien gar nicht informiert worden. "Da steckt Kalkül dahinter", vermutet BA-Mitglied Melly Kieweg (parteilos). "Was soll eine Info-Veranstaltung, über die keiner Bescheid weiß?"

Die Stadt weist die Kritik auf AZ-Anfrage zurück. Man habe doch über die Presse informiert, außerdem seien 9.000 Haushalte im Umfeld des Stadions mit Postwurfsendungen eingeladen worden. Auch die Obergiesinger BA-Chefin Carmen Dullinger-Oßwald (Grüne) sieht kein Problem. "Ich gehe davon aus, dass sehr viele Interessenten da sein werden", sagte sie am Dienstag der AZ.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading