Design-Koryphäe im Video Marcello Serpa: "Du musst Charakter haben!"

, aktualisiert am 12.12.2017 - 09:18 Uhr
Werbemogul und Top-Kreativer in der Kommunikationsbranche: Marcello Serpa. Foto: AZ

Er ist einer der meist dekorierten Designer in der Werbebranche – und Absolvent der Akademie U5 in München. Im Videointerview erzählt Brasilianer Marcello Serpa von seiner Zeit in München.

Internationale Auszeichnungen in der Kreativbranche sind für Absolventen der Akademie U5 in München keine Seltenheit. Mit dem AZ-U5-Stipendium schickt die Abendzeitung einen kreativen Kopf für weitere Preise in der Zukunft ins Rennen. Einer, dessen Regale voll mit Trophäen aus der Designbranche sind, ist Marcello Serpa – ehemaliger Student an der U5.

1983 kommt der Brasilianer nach Deutschland, das Heimatland seines Stiefvaters. In München schreibt sich Serpa bei der U5, die damals noch Hochschule für Grafik-Design hieß, ein. Der Beginn einer glitzernden Erfolgskarriere in der Werbebranche.

Serpa, mittlerweile 54 Jahre alt, ist der bekannteste Creative Director Lateinamerikas. Ideen für Werbekampagnen und -spots für Unternehmen wie VW, Audi oder Pepsi entspringen regelmäßig dem kreativen Kopf Serpas.

Auf dem Cannes Lions International Festival of Creativity, dem wichtigsten Kommunikationsfestival der Welt, räumte der schnittige Südländer bereits sämtliche Preise ab (über 160 Löwen!) und ist somit der meist ausgezeichnete Creative Director in Cannes. Seit Jahren sitzt Serpa dort auch in der Jury, zweimal hatte er die Präsidentschaft der Cannes Lions inne. 2016 erhielt der Werbemogul den Lion of St. Mark, eine Würdigung für "außergewöhnliche Leistungen in der Kreativbranche".

Nach seinem Abschluss an der U5 Mitte der 90er-Jahre, arbeitet Serpa zunächst in der Münchner Agentur R.G. Wiesmeier. Über eine weitere Station in Düsseldorf geht es nach sieben Jahren Deutschlandaufenthalt wieder zurück nach Sao Paolo. Dort steigt Serpa bei der Werbeagentur AlmapBBDO ein und saniert diese zur erfolgreichsten Agentur Sao Paolos. Er selbst designt sich zum angesehnsten Creative Director in Brasilien.

Als ehemaliger Student an der Akademie U5 in Münchner erzählt Marcello Serpa im Kurzinterview über seine Zeit in München. Auf der Suche nach jungen Talenten appeliert die Designkoryphäe an den Charakter: "Lieber ist eine Arbeit noch nicht fertig, dafür hat sie Charakter, sagt der 54-Jährige.

Mehr dazu im Video:

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null