Der Trick mit den Düften Hier gibt´s was in die Nase

Seife

 

Die Filialen des Seifen-Verkäufers Lush haben immer die Tür auf. „Das ist eine Empfehlung an die Geschäftsinhaber“, sagt Hanns Hatt. Der Seifen-Duft sei so intensiv, dass er sich auf die Straße ausbreite – „das soll ein Markenzeichen der Firma sein“, so Hatt.

Eine Sprecherin von Lush dazu: Ja, man füge den Seifen wohlriechende ätherische Öle zu. Das aber sei kein eigenständiges Konzept. Und ja, die Türen seien immer geöffnet – aber nur,, „damit beim Kunden die Hemmschwelle sinkt, den Laden zu betreten.“

 

0 Kommentare