Den Heimweg treten sie zu Fuß an Mann (28) fährt Freund betrunken zur Vernehmung

, aktualisiert am 28.12.2016 - 13:01 Uhr
Betrunken zur Polizei zu fahren, ist nie eine gute Idee. Foto: dpa

Ein 28-Jähriger fährt seinen Spezl zur Polizeiwache, weil dieser sich dort melden muss. Dumm für den Fahrer: er ist betrunken.

 

Au - Am Mittwoch gegen 0.20 Uhr fuhr ein 28-Jähriger aus Dingolfing seinen 26-jährigen Bekannten aus Landshut zur Polizeiinspektion in der Au. Der 26-Jährige wollte bei den Beamten der Dienststelle wegen eines laufenden Ermittlungsverfahrens vorstellig werden.

Während des Gesprächs stellten die Beamten dann fest, dass der 28-jährige Fahrer deutlich nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab, dass er absolut fahruntüchtig war. Ihn erwartet nun eine Anzeige, außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.

Beide Männer mussten nach Hause laufen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading