Debüt des 1860-Trainers Möhlmann vor Montagsspiel: "Spiele lieber freitags"

Der neue Löwen-Trainer Benno Möhlmann spielt lieber freitags, als montags. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Am Montag sitzt Benno Möhlmann das erste Mal auf der Bank des TSV 1860. Und doch würde ihm ein anderer Tag für das Spiel besser gefallen, wie er verrät.

 

München - Gegen den Karlsruher SC wird Benno Möhlmann sein Debüt geben. Gleich ein Montagsspiel (20.15 Uhr) wird es für den erfahrenen Zweitliga-Coach sein. Könnte er es sich heraussuchen, würde er lieber an einem anderen Spieltag debütieren, wie er verrät: "Grundsätzlich spiele ich lieber freitags, als montags. Ich gehe die Dinge lieber von Anfang an, als hinterher zu laufen."

Bis Möhlmann sein Debüt für 1860 gibt, werden die anderen 16 Zweitligisten ihre Partien des 11. Spieltags absolviert haben. Im schlechtesten Fall heißt das für 1860: Letzter Tabellenplatz. Gewinnt der MSV Duisburg am Sonntag in Heidenheim, stehen die Löwen vor dem Montagsspiel auf dem 18. Platz.

Deshalb stellt der neue Löwen-Trainer klar: "Das Wichtigste ist, dass ich gewinne." Und wann genau ist dann auch egal: "Wenn ich freitags dann verliere, ist natürlich das Wochenende auch schlecht."

 

5 Kommentare