David Gilmour auf der zwei Pur an der Spitze der Album-Charts

Pur stürmen mit "Achtung" an die Chartspitze Foto: Universal Music/Carsten Klick

Pur stürmen mit ihrem neuen Album "Achtung" die Spitze der deutschen Album-Charts. Die Ränge zwei und drei gehen an die Alt-Rocker David Gilmour und Keith Richards. In den Single-Charts liegen Sido und Andreas Bourani vorne.

 

München - Gleich 31 Neueinsteiger mischen in dieser Woche die offiziellen deutschen Album-Charts ermittelt von der GfK Entertainment auf. Einer von ihnen holt sich sogar die Krone. Pur steigen mit ihrer neuen Platte "Achtung" direkt auf Rang eins ein, Vorwochen-Sieger Slayer und ihr Album "Repentless" fallen auf die zehn zurück. Die Silbermedaille erkämpft sich Pink-Floyd-Gitarrist David Gilmour mit seinem Solo-Werk "Rattle That Lock", knapp dahinter reiht sich Rolling-Stones-Rocker Keith Richards mit "Crosseyed Heart" ein.

Bei den Single-Charts geht es etwas ruhiger zu. Sido und Andreas Bourani sind mit "Astronaut" noch immer auf Goldkurs, Silber geht an Namikas Hit "Lieblingsmensch" und die Bronzemedaille dürfen sich diese Woche Robin Schulz und Francesco Yates für "Sugar" umhängen.

 

 

0 Kommentare