Das Werk eines Profis... Photoshop Fail: Das schlimmste Familienfoto des Jahres

Pam Zaring und ihre Familie - "perfekt" in Szene gesetzt von einer Profi-Fotografin... Foto: Pam Zaring

Um ganz sicher zu gehen, dass sie uns ihre Liebsten perfekt in Szene gesetzt werden, überließ Pam Zaring aus den USA nichts dem Zufall und engagierte eine Fotografin. Was die ablieferte, ist unglaublich.

Stolze 250 Dollar verlangte die angebliche Profi-Fotografin für Familienfotos, die in der Nachbearbeitung total verpfuscht wurden. Die Bilder wirken beinahe so, als hätte jemand der Familie Pappmasken übergezogen. Pam Zaring betont: "Das ist kein Scherz, sondern das finale Produkt!"

Weshalb dieses finale Produkt so furchtbar aussieht, hat ihr die Fotografin auch erklärt: Angeblich sei der Schattenwurf auf den Gesichtern unschön gewesen und deshalb habe sie versucht, ihn zu entfernen. Nur leider hat ihr der "Professor nie beigebracht, wie man Fotos retuschiert".

Immerhin nimmt Pam Zaring das 250-Dollar-"Kunstwerk" mit Humor: "Ich habe seit Jahren nicht mehr so gelacht!"

Alle Bilder der Fotoserie und viele weitere Photoshop-Fails finden Sie in unserer Fotostrecke.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading