"Das war billig" "Let's Dance": Llambi übt harsche Kritik an Evelyn Burdecki

Juror Joachim Llambi übt an dem Tanz von Evelyn Burdecki harsche Kritik. Foto: Henning Kaiser/dpa

Es wird wieder getanzt und scharf geschossen: Bei "Let's Dance" übt Juror Joachim Llambi harsche Kritik an Dschungelkönigin Evelyn Burdecki und bezeichnet ihren Tanz als "billig". Was sagt die 30-Jährige zu dem Urteil?

 

Es wird wieder mit den Hüften gewackelt: Promi-Deutschland befindet sich bei "Let's Dance" im Tanz-Fieber. In der zweiten Folge konnten die Stars zeigen, was sie auf dem Parkett zu bieten haben. Für Jan Hartmann lief es nicht so gut, denn er musste als erster Teilnehmer seine Sachen packen.

Aber auch Dschungelkönigin Evelyn Burdecki hatte es am Freitagabend nicht leicht. Juror Joachim Llambi zeigte sich von ihrem Cha Cha Cha mit Tanzpartner Evgeny Vinokurov wenig begeistert und urteilte: "Ich fand's sehr billig. Du hast nicht einen richtigen Cha Cha Cha Schritt getanzt."

Evelyn Burdecki kontert Llambis Kritik

Die Kritik hat die Evelyn wohl hart getroffen. Nach der Sendung sagte die 30-Jährige im Interview mit Promiflash: "Es ist noch nicht weggesteckt. Der Schock sitzt noch tief, aber ich bin superglücklich, dass ich weiter bin." Aber auch die Dschungelkönigin kontert scharf in Llambis Richtung: "Der ist ja der zweite Dieter Bohlen. Ich muss das jetzt erst mal sacken lassen."

Ob Evelyn Llambi in der nächsten Sendung begeistern kann, zeigt sich am Freitag bei "Let's Dance".

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading