Das TV-Urgestein "Freunde fürs Leben"-Star Gunter Berger tot

Der Schauspieler Gunter Berger ist im Alter von 71 Jahren verstorben. Foto: dpa

Das deutsche TV-Urgestein Gunter Berger, bekannt aus der Fernsehserie "Freunde fürs Leben", ist im Alter von 71 Jahren gestorben.

 

Der Film- und Theaterschauspieler Gunter Berger, bekannt aus Fernsehserien wie «Freunde fürs Leben» und «Adelheid und ihre Mörder» verstarb bereits am 13. Mai nach kurzer, schwerer Krankheit, wie die ZAV-Künstlervermittlung am Dienstag mitteilte. Er wurde 71 Jahre alt.

Berger spielte oft den schlitzohrigen Charmeur, wie zum Beispiel an der Seite von Michael Lesch und Stephan Schwartz in der Arzt-Serie «Freunde fürs Leben» (1992/93). In «Adelheid und ihre Mörder» war er der Fahrlehrer und Verehrer der Kriminalfälle lösenden Sekretärin Adelheid Möbius, gespielt von Evelyn Hamann.

Zusammen mit Marianne Sägebrecht stand Berger als betrügerischer Baulöwe für die TV-Komödie «Marga Engel schlägt zurück» und zwei Fortsetzungsfilme vor der Kamera. In Fernsehserien wie «Pfarrer Braun», «Das Traumhotel» und «Das Traumschiff» war der Schauspieler ebenfalls zu sehen. Berger, der auch Theater spielte, lebte zuletzt in Berlin. Seinen letzten Fernsehauftritt hatte er 2012 in der Fernsehreihe "Kreuzfahrt ins Glück".

Die besten Bilder von dem TV-Urgestein sehen Sie hier.

 

0 Kommentare