Das Testspiel-Programm Die Löwen gegen Prag, Rapid und Leverkusen

Löwen-Trainer Rainer Maurer Foto: dpa

Drei Wochen vor dem Start in die neue Saison bestreiten die Zweitliga-Fußballer des TSV 1860 München den ersten Härtetest. Im Rahmen ihres Trainingslagers in Maria Taferl in Niederösterreich treffen die Löwen am Donnerstag auf den tschechischen Rekordmeister Sparta Prag.

 

München, Wien  - Trainer Reiner Maurer freut sich auf das Duell mit dem prominenten Gegner. „Ein Spiel gegen so einen traditionsreichen und erfolgreichen Verein ist immer etwas Besonderes“, sagte der 1860-Coach.

Bis zum 1. Juli bereiten sich die Sechziger in der Wachau auf den Saisonstart vor. Nach der Partie gegen Prag folgen Spiele gegen den SC Hainfeld (24. Juni) und den SKN Pölten (28. Juni). Zum Abschluss des zweiten Trainingslagers spielen die „Löwen“ in Bad Wimsbach gegen Rapid Wien (1. Juli).

Höhepunkt des Vorbereitungsprogramms ist das Spiel gegen Vize-Meister und Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen. Die Werkself bereitet sich im Zillertal auf die neue Spielzeit vor und empfängt dort am 7. Juli die Löwen. Die Generalprobe vor dem Ligastart findet beim Drittligisten FC Heidenheim (11. Juli) statt. Am ersten Spieltag (15. bis 18. Juli) der neuen Saison ist 1860 bei Aufsteiger Eintracht Braunschweig zu Gast.


 

6 Kommentare