"Das riecht nach Fußball" TSV 1860: Hansa-Trainer Härtel schwärmt vom Grünwalder Stadion

Die Stimmung im Grünwalder Stadion imponiert dem Rostock-Coach. Foto: dpa

Vor dem Gastspiel von Hansa Rostock beim TSV 1860 gerät der Trainer der Ostdeutschen ins Schwärmen. Jens Härtel hat eine klare Forderung an sein Team.

München/Rostock - TSV 1860 gegen Hansa Rostock – das klingt wie Bundesliga. An diesem Sonntag (13 Uhr, im AZ-Liveticker) treten beide Klubs jedoch in der Dritten Liga gegeneinander an. Gibt es einen Sieger, kann dieser zumindest vorsichtig nochmal nach oben schauen. Der Verlierer wäre dagegen längst nicht aus dem Gröbsten raus.

Hansa Rostock freut sich auf Spiel beim TSV 1860

Vor der Partie schwärmte Gästecoach Jens Härtel regelrecht von der Atmosphäre im Grünwalder Stadion. "Es wird schon eine Rolle spielen, dass zwei Traditionsklubs aufeinandertreffen, weil natürlich die Atmosphäre dementsprechend ist", sagte er vor der Partie auf Giesings Höhen.

An der Grünwalder Straße gehe es "schon zur Sache. Das Stadion wird voll sein. Wenn dann noch die Kulisse da ist, riecht das richtig nach Fußball", meinte der Trainer weiter. Wohl auch eine Warnung an die eigene Mannschaft, die von den letzten fünf Spielen nur zwei gewann – und drei Mal als Verlierer vom Platz ging.

Jens Härtel lobt TSV 1860

"Wir wissen, was uns da erwartet und wie wir aufzutreten haben", sagte Härtel . Der TSV 1860 sei in der Lage, "in dieser Liga viele Spiele zu gewinnen". Zuletzt siegten die Sechzger zumindest jeweils 2:1 gegen den VfR Aalen und bei Energie Cottbus.

Und diesmal? Von seiner Mannschaft forderte Härtel mehr "Effektivität vor dem Tor". Hansa Rostock ist bereit für das Traditionsduell im Grünwalder Stadion.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading