"Das Lied von Eis und Feuer" in Hollywood? US-Serienhit "Game of Thrones" als Kinoadaption im Gespräch

Autor George R. R. Martin bei der Staffel-Premiere von "Game of Thrones" in New York Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Bestseller-Autor George R. R. Martin hält eine Kinoversion seiner Fantasy-Saga, die schon als TV-Serie "Game of Thrones" umgesetzt wird, für möglich. Zusätzlich bekommen Fans einen Einblick in die vierte Staffel des Serien-Hits.

 

New York - Der Autor der Bestseller-Fantasy-Serie "Das Lied von Eis und Feuer", George R. R. Martin (65), hält eine Kinoversion der Saga für möglich. Im Rahmen der Premieren-Party der vierten Staffel der TV-Serie "Game of Thrones" in New York sprach sich der Schöpfer der Romanvorlage in einem Gespräch mit dem US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" für eine Umsetzung auf der großen Leinwand aus.

Martin sagte, dass ein Film vom Erfolg der TV-Serie abhängig sei und einen gelungenen Abschluss des Epos im Kino bieten könnte. Auch die in der Serie vorkommenden Drachen haben für den Schriftsteller die große Leinwand verdient: "Diese Drachen werden richtig groß, wissen Sie." Aber auch ein Prequel zur Handlung der Serie könnte er sich als Kinostoff vorstellen.

Außerdem wurde auf dem Event der finale Trailer für die neue Staffel der TV-Serie vorgestellt. Dieser gewährt einen kurzen Einblick in die Geschehnisse rund um die Serien-Stars Peter Dinklage (44), Jack Gleeson (21) und Sophie Turner (18), die auch auf dem Event anwesend waren. "Game of Thrones" geht am 6. April auf dem US-Sender HBO und am 7. April in Deutschland auf Sky in die nächste Runde.

 

0 Kommentare