Das Grauen zum Greifen nahe Ridley Scott bringt "Alien: Covenant" auch als VR-Game heraus

So greifbar nah war das Grauen noch nie: Hollywood-Regisseur Ridley Scott bringt sein düsteres Weltraumabenteuer "Alien: Covenant" auch als VR-Game auf den Markt. 

 

Auf den Film "Alien: Covenant" freuen sich Cineasten schon länger. Doch das Grauen kommt nicht nur auf die Leinwand, sondern wird laut dem Branchenblatt "Variety" auch als Virtual-Reality-Game umgesetzt. Produziert wird das VR-Spektakel von Entwickler Fox Innovation Lab in Zusammenarbeit mit "Alien: Covenant"-Regisseur Ridley Scott (79)!

Das Spiel soll auf mehreren großen VR-Plattformen erscheinen. Ein genaues Release-Datum ist bisher allerdings noch nicht bekannt. Naheliegend wäre jedoch ein Termin rund um den Kinostart von "Alien: Covenant" am 18. Mai.

Was den Spieler des VR-Games erwarten wird, beschreibt das Fox Innovation Lab als eine "furchteinflößende Reise in die Tiefen des Alien-Universums". Der Rest der Ankündigung liest sich ebenfalls ziemlich düster: "Die Zuschauer werden die wahre Bedeutung von Terror erfahren, wenn sie sich durch die grauenerregende Alien-Umgebung navigieren. Außerdem werden sie Teil einer Geschichte, in der jede Entscheidung den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten kann."

 

0 Kommentare