Das ging nach hinten los Dresden-Dödel fackeln 60-Schal ab: Das Netz lacht

Die beiden Ultras in Aktion. Foto: AZ-Screenshot

Auf der Facebook-Seite der "1860 ultras" findet sich das Video, das die beiden Dresden-Anhänger zeigt. Ihr "Tod und Hass dem TSV" in reinstem Sachsen-Dialekt wirkt unfreiwillig komisch.

München - Die beiden Anhänger von Dynamo Dresden dachten wohl, sie können im martialischen Outfit ihrer Abneigung gegenüber dem TSV 1860 nochmal mehr Ausdruck verleihen. Das Video bewirkt aber eher das Gegenteil. Es hagelt Mitleid und Spott für die beiden Aushilfs-Hooligans.

Das Video wurde offenbar nach dem Spiel der Dresdner in Karlsruhe gedreht: Die beiden Fans haben noch die Kampfmontur an, mit denen die Dresden-Anhänger damals aufgefallen waren. Und genauso dämlich wie die Aktion im Stadion ist auch der Versuch der beiden, den Löwen-Schal anzuzünden.

Dilettantischer geht's nicht! Weil es windet und das Feuerzeug nicht funktioniert, klappt die Aktion höchstens semi-gut. Als der Sechzigschal dann endlich brennt, fällt der weise Kommentar: "Das ist ja heiß".

Seit dem das Video an die Pinnwand der "1860 ultras" gepostet wurde, lachen sich nicht nur die Löwenfans darüber schlapp. Aber sehen Sie selbst:

 

26 Kommentare