Dank per Videobotschaft und Twitter Popkultur-Preis für Böhmermann und sein Schmähgedicht

Mit seinem Schmähgedicht gegen Erdogan hat sich Jan Böhmermann eine Menge Ärger eingehandelt: Jetzt ist der Moderator ausgerechnet dafür mit dem Preis für Popkultur ausgezeichnet worden.

 

ZDF-Moderator und Satiriker Jan Böhmermann (35) ist für sein umstrittenes Gedicht "Schmähkritik" mit dem neu ins Leben gerufenen Preis für Popkultur ausgezeichnet worden. Er wurde in der Kategorie "Schönste Geschichte" geehrt und setzte sich damit gegen Stefanie Sargnagel, Daniel Koch, Oliver Schwabe und sich selbst durch. Denn insgesamt war Böhmermann drei Mal in eben jener Kategorie nominiert - neben dem Gedicht über Erdogan, außerdem für den "#Verafake" und "Jan Böhmermann & Dendemann - Eine deutsche Rapgeschichte".

Persönlich anwesend zur Preisverleihung war der "Neo Magazin Royal"-Moderator allerdings nicht. "Aus terminlichen Gründen, wegen Magen-Darm-Problemen und weil ich gerade zwei juristische Verfahren am Laufen habe, kann ich mich nicht so einfach öffentlich äußern zu dem Thema, zu dem ich heute Abend ausgezeichnet wurde", sagte Böhmermann in einer Videobotschaft. "Ich freue mich sehr über den #pfp16! Vielen Dank und Grüße nach Berlin", bedankte er sich via Twitter.

 

1 Kommentar