Dank Katy, Cara und Co. Burning Man Braids: Hollywood hat einen neuen, kuriosen Haar-Trend

Das "Burning Man"-Festival mitten in der Wüste Nevadas ist in vollem Gange. Auch Promis wie Katy Perry und Paris Hilton sind mit dabei - und etablieren eine neue Trend-Frisur.

 

Boxer Braids erfreuen sich ja schon seit längerem großer Beliebtheit bei zahlreichen Hollywood-Schönheiten. Doch kaum hat das Kulturfestival "Burning Man" (ein Mix aus Coachella und Art Basel) angefangen, macht ein neuer Trend die Runde: Die "Burning Man Braids". Paris Hilton (35) und Cara Delevingne (24, "Suicide Squad") sind schon Fans der bunten Zöpfe und präsentierten ihre Hair-Styles bei Instagram.

Auch Cara Delevingne liebt die bunten Zöpfe Foto:Instagram.com/laurapolko/

Auch Katy Perry (31, "Rise") postete bereits ein Foto von ihren Braids, um die sie neonfarbene Bänder in den verschiedensten Farben gewickelte hatte. Dabei scheint die neue Trend-Frisur vor allem aus praktischen Gründen so beliebt zu sein, immerhin findet das Festival mitten in der Wüste Nevadas statt - und da wäre eine offene Walle-Mähne bei Hitze, Staub und Wind ziemlich unangebracht.

 

0 Kommentare