DAM Preis für Architektur 2014 Architekturpreis für Münchner Schule

Johannes Talhof vom Architekturbüro Hess Talhof Kusmierz im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main mit einem Modell der Grundschule am Arnulfpark in München. Foto: dpa

Große Freude in der Grundschule am Arnulfpark: Das Deutsche Architekturmuseum verleiht dem Gebäude den DAM Preis für Architektur 2014. Die Schule überzeugte durch seine besondere Bauweise.

 

Eine Grundschule in München gehört zu den besten Bauten des vergangenen Jahres. Die vom Architekturbüro Hess Talhof Kusmierz gebaute «Schule am Arnulfpark» erhält den DAM Preis für Architektur 2014, wie das Deutsche Architekturmuseum (DAM) am Donnerstag berichtete. Der Preis wird an diesem Freitagabend in Frankfurt überreicht.

«Das junge Büro hat für die Grundschule ein innovatives räumlich-organisatorisches Konzept aus der Schweiz aufgegriffen. Architektonisch überzeugt das Gebäude in seiner Materialität, zugleich vermittelt es durch den kleingliedrigen Maßstab Geborgenheit für die Kinder», befand die Jury.

Die Jury hat für das vom DAM herausgegebene «Deutsche Architektur Jahrbuch 2014/15» zwei Dutzend herausragende Beispiele aktueller Architektur ausgewählt. Sie wurden entweder in Deutschland gebaut oder von deutschen Architekten im Ausland errichtet.

Die 24 Bauten werden vom Wochenende an in einer Ausstellung im DAM vorgestellt. Darunter sind auffällig viele ungewöhnliche Projekte, etwa die Umnutzung einer ehemaligen Tiefgarageneinfahrt für die Erweiterung eines Clubs in Essen.

 

1 Kommentar