Corona-Krise Tennisstar Federer spendet eine Million Schweizer Franken

Roger Federer will Schweizer Familien helfen. Foto: Dave Hunt/AAP/dpa/dpa

Bern - Tennis-Superstar Roger Federer will in der Corona-Krise helfen. Der 38 Jahre alte Schweizer verkündete über die sozialen Netzwerke, dass er zusammen mit seiner Frau Geld für besonders Bedürftige in seiner Heimat zur Verfügung stellen will.

 

"Mirka und ich haben persönlich beschlossen, eine Million Schweizer Franken (ca. 944 000 Euro) für die am stärksten gefährdeten Familien in der Schweiz zu spenden", schrieb Federer. Er hoffe, dass andere diesem Beispiel folgen würden. "Gemeinsam können wir diese Krise überwinden! Bleibt gesund!"

  • Bewertung
    0