Comeback schon sicher? Ur-Münchner Sandro Wagner spricht über Rückkehr zum FC Bayern

Der ehemalige Bayern-Stürmer Sandro Wagner kann sich eine Rückkehr zum FC Bayern gut vorstellen. Foto: imago images / Claus Bergmann

Im Winter 2019 wechselte Sandro Wagner nach China. Nach seinem ersten Jahr bei Tianjin Teda spricht der Ur-Münchner nun über eine mögliche Rückkehr zu den Bayern.

 

München - Ein bisserl Heimweh scheint Sandro Wagner in China schon zu haben. In einem Interview mit dem "Kicker" hat der ehemalige Bayern-Stürmer erzählt, dass er ein bisschen Heimweh hat.

"Ich bin ein großer Heimat-Typ. Dennoch bin ich dankbar für die Erfahrungen, die ich derzeit in China machen darf", äußerte sich Wagner im Interview. Besonders die Berge, sein schönes München und den FC Bayern vermisse er jedoch sehr, so Wagner.

Ex-FCB-Stürmer "Ich drücke den Bayern die Daumen"

In seiner neuen fußballerischen Heimat China verfolgt der gebürtige Münchner und Bayern-Fan die Bundesliga und seinen Ex-Klub intensiv. "Ich drücke den Bayern natürlich die Daumen und bin mir absolut sicher, dass sie in dieser Saison das Double holen", sagte Wagner und prognostizierte, dass die Bundesliga bis zum Ende spannend bleiben werde. "Ansonsten beschweren sich ja immer alle, wenn der FCB im Winter schon mit 20 Punkten vorn liegt."

Sandro Wagner spricht über Rückkehr zum FC Bayern 

Wagner kündigte zudem an, dass er in Zukunft die Möglichkeit habe, in anderer Funktion zum FC Bayern zurückzukehren. Den Zeitpunkt seiner Rückkehr und die angestrebte Position nannte Wagner nicht.

In der letzte Winterpause wechselte Wagner nach nur zwölf Monaten bei den Bayern zum chinesischen Erstligisten Tianjin Teda, wo er in der ersten Saison zwölf Tore erzielte.

 

12 Kommentare